Repertoire

Margarita
Feinstein

Margarita Feinstein verfgt ber ein groes Repertoire an klassischer Klavier und Kammermusik.

Zu ihrer Leidenschaft gehren die Werke russischer Komponisten, z.B. die Werke von Tschaikowski (Die Jahreszeiten, Der Nussknacker und weitere Klavierstcke), Rachmaninov (Prludes, Etudes-Tableaux), Skrjabin (Pomes, Etudes, Prludes) und Prokofjew (Sonaten, Sarcasmen).

Aber auch die Werke von Scarlatti (Sonaten), Chopin (Balladen, Scherzi, Walzer, Mazurken, Nocturnes, Polonaisen), Liszt (Tscherkessenmarsch aus Glinkas Oper Russlan und Ludmilla), Brahms (Ungarische Tnze), Grieg (Lyrische Stcke), Schumann (Kinderszenen, Schmetterling), Albeniz (Suite espagnola, Espana), Bergmann (Scherzo, Nocturno und Rezitativ Die letzten beiden Stcke, im Original fr Orgel, werden von der Pianistin in ihrer Bearbeitung fr Klavier erstmalig aufgefhrt) nehmen einen wichtigen Platz in ihrer knstlerischen Ttigkeit ein.

Die Pianistin interpretierte auch die Musik fast vergessener Frauen. Zum Repertoire standen die Werke von Josepha v. Aurnhammer, Fanny Hensel-Mendelssohn, Clara Schumann, Sybil Westendorp und Augusta Holms.

Weiterhin trat sie als Solistin im Rahmen des Europischen Kulturhauptstadtprojektes unter dem Titel Musik und Holocaust mit dem Orchesterwerk Der Pianist von Wladyslaw Szpilman in Zusammenarbeit mit dem Kammerorchester der Stdtischen Musikschule Kamen auf.

created by Logo forma Medienagentur